Wegen Corona sind alle Workshops mit Pablo Veron abgesagt

Wer ist Pablo Veron?

Pablo Veron“ ist ein begnadeter und professioneller Tangotänzer, bekannt geworden über einige Kinofilme in denen er sich auch selbst spielt. – Der bekannteste Film ist „Tango Lesson“ ein Film indem sich Musik und Tanz vollkommen entfalten.

Die herausragenden Tanzszenen sind ein hypnotisierender Genuss mit einem wundervollen Tango Soundtrack. Es ist ein Film mit einer Mischung aus Autobiographie und Dokumentation. Eine technisch wie emotional überzeugende Hommage an den traditionellen Tango Argentino. Ein Film voller Leidenschaft und der Geschichte: Wie kannst du dich führen lassen, wenn dein Instinkt will, dass du führst? Der Film ist ein Erlebnis. Unter Tango-Tänzern hat dieser Film einen gewissen Kultstatus erlangt, mit einem Stück Seele der Tangowelt.

Im Jahr 1997 gewann der Film den Preis „Bester Film beim Festival Internacional de Cine de Mar del Plata“ Im gleichen Jahr erhielt er zusammen mit neun weiteren Filmen die Auszeichnung Spezielle Würdigung für Exzellenz im Filmemachen im Rahmen des National Board of Review Award. Im Jahr 1998 wurde der Film als Bester nicht-englischsprachiger Film für den britischen BAFTA Award nominiert. Pablo Verón bekam für seine tänzerische Leistung ebenfalls im Jahr 1998 den American Choreography Award.

Pablo Veron wird auch schon mal als ein Mensch aus einem anderem Universum beschrieben, ganz nah an unserem. Pablo, der geschmeidige Tänzer, immer auf dem Sprung, mit routiniertem Blick.